Episode 9 – Ist die Corona-Krise ist ein Rückschlag für die Gleichberechtigung von Frauen

Direkt hier anhören!

Wer wird während der Pandemie gefragt? Wie steht es um die Geschlechtergerechtigkeit in der Corona-Berichterstattung im Fernsehen und in den Online-Auftritten von Printmedien in Deutschland? Wie häufig kommen Frauen und Männer zu Wort? Wir philosophieren über die aktuelle Situation über die Verteilung von Macht und Geld.

Mit Frau Dr. Eva Radermacher spreche ich über die neue Studie der MaLisa Stiftung und der Universität Rostock.

Die wichtigsten Punkte im Überblick:

„In den TV-Formaten war nur eine von fünf Expert*innen weiblich (22%).
In der Online- Berichterstattung wurden Frauen nur zu rund 7 Prozent als Expertinnen erwähnt.
Als Mediziner*innen kamen vor allem Männer zu Wort – obwohl fast die Hälfte aller Ärzt*innen in Deutschland weiblich ist.
Von den im TV befragten Ärzt*innen ohne Leitungsfunktion war nur eine von fünf weiblich.
Insgesamt kamen sowohl im Fernsehen als auch in den Online-Berichten der Printmedien mit Corona-Bezug auf eine Frau zwei Männer.“

#Dialog! #Feedback!? #Beteiligung!

Beeinflusst durch unsere physische Konstitution und individuelle soziale Prägung nehmen wir die Realität selektiv wahr. Entsprechend finden wir es erstrebenswert, im Dialog mit Ihnen zu bleiben. Welche Themen sind Ihnen wichtig? Was bewegt oder beschäftigt Sie? Über welche Themen sollten wir hier sprechen? Wie immer interessiert uns Ihre Meinung, denn Ihr Feedback ist für uns extrem wertvoll, um unsere Formate und Inhalte weiterzuentwickeln und zu verbessern. Daher möchten wir Sie herzlich dazu einladen, uns zu kontaktieren.

Scroll Up
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On YoutubeVisit Us On LinkedinVisit Us On Instagram